Menu Content/Inhalt
Home arrow Max-Kirmsse-Schule
Max-Kirmsse-Schule PDF Drucken E-Mail

Der Titel der Schule

Die Max-Kirmsse-Schule ist eine Schule für Erziehungshilfe, für Praktisch Bildbare und für Kranke

Sonderschule des Landeswohlverbandes Hessen

Weiterhin ist die Max-Kirmsse-Schule

Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum des Rheingau-Taunus-Kreises

 

Die Max-Kirmsse-Schule ist somit eine öffentliche, überregionale 

Schule für  Erziehungshilfe, Praktisch Bildbare und Kranke.

 

Die Schule stellt sich im Internet unter www.maxkirmsseschule.de vor.

 


Der Schulträger

Der Landeswohlfahrtsverband ist nach § 139 des HSchG. der Schulträger.

 

Der Landeswohlfahrtsverband  Hessen als Schulträger hat seine Hauptverwaltung in Kassel.


Die überregionale Bedeutung

In der Max-Kirmsse-Schule werden Kinder und Jugendliche beschult, die stationär oder teilstationär in den Heimen des Landeswohlfahrtsverbandes leben und sogenannte externe Schüler und Schülerinnen, die aus dem Rheingau-Taunus-Kreis und den Nachbarkreisen kommen. Die Beförderung der meisten SchülerInnen erfolgt in Kleinbuslinien mit jeweils 7 – 8 Sitzplätzen. Der Landeswohlfahrtsverband ist für die Planung der Routen und deren Finanzierung zuständig.