Menu Content/Inhalt
Home arrow Aktuelles arrow Viele Schulprojekte unterstützt
Viele Schulprojekte unterstützt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Dirk Volkmar   
Trotz des schwachen Flohmarkt-Erlöses präsentierte Ewald Kehl, der Kassenwart und ehemalige Leiter der Max-Kirmsse-Schule, einen positiven Haushalt in der Mitgliederversammlung des Fördervereins „Aide“. So bleibt der Verein auch weiter in der Lage, seine vielfältigen Aktivitäten fortzusetzen - darunter das 30jährige Jubiläum des Vereins der Förderer und Freunde der Max-Kirmsse-Schule im nächsten Jahr.
 
 
Eingangs der Sitzung hatte der Vorstand über die Aktivitäten des letzten Jahres berichtet. Neben der Unterstützung vielfältiger Aktivitäten und Anschaffungen für die Max-Kirmsse-Schule waren das Bauwagenprojekt und die Theater-Aktivitäten (die IZ berichtete) besonders erwähnenswert.

Aus finanzieller Sicht war der alljährliche „Aide“-Flohmarkt am letzten Sonntag im Mai keine erwähnenswerte Sache, machte doch das Wetter der Aktion einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Hinsichtlich der schulinternen Zusammenarbeit allerdings sei es ein gelungener Sonntag gewesen: „Eine gemeinschaftliche Erfahrung der besonderen Art, die mit Geld nicht aufzuwiegen wäre“, wie Schulleiterin Frau Dickes-Völker unterstrich. Der Verein hofft, dass der nächste flohmarkt, am 29. Mai 2011 wieder besseres Wetter und viele Marktbeschicker und Esucher bringen wird.

Die Wahlen ergaben einen in Teilen neuen Vorstand: 1. Vorsitzender bleibt der Idsteiner Diplompädagoge Alfred Strauß, zu dessen Vertreter der Frankfurter Lehrer Stefan Ohlenmacher im Amt bestätigt wurde. Auch Ewald Kehl bleibt dem Verein als Kassenwart erhalten.

Neu in das Amt des Pressereferenten wurde Armin Borst, Sozialpädagoge der Schule, gewählt. Allerdings war Borst in den Jahren zuvor bereits als Beisitzer an der Arbeit des Vorstandes aktiv beteiligt. Aus familiären Gründen ist die Erzieherin Ellen Kraus aus dem Vorstand ausgeschieden. Ihr Amt als Schriftführerin wird zeitnah noch kommissarisch zu besetzen sein. Als Beisitzer fungieren in den nächsten zwei Jahren Kathrin Wessel (Förderschullehrerin), die ehemalige Pressereferntin Doris Dickes-Völker und Dirk Volkmar.

Alfred Strauß bedankte sich bei den Mitgliedern des alten Vorstandes und freute sich auf die hoffentlich weiterhin fruchtbare Arbeit mit dem neuen, jeweils einstimmig gewählten, Vorstand des 161 Mitglieder zählenden Vereins.

Wer die Arbeit des Vereins unterstützen und Mitglied werden möchte, findet Informationen auf der Internetseite www.aide-mks.de und darf sich gerne an die Mitglieder des Vorstandes wenden.

 
< zurück   weiter >